" "

Was für eine Zeit! Unser Rückblick auf zwei Jahre Adventsome

Seit 2018 versüßen wir euch die Adventszeit mit unseren Adventskalendern. Vielleichst bist du erst jetzt auf uns aufmerksam geworden und willst wissen, wie unsere Adventskalender 2018 und 2019 aussahen und was dort enthalten war? Oder du bist Kund*in seit der ersten Stunde und möchtest die letzten Jahre nochmal Reveu passieren lassen! Auf dieser Seite wagen wir einen Rückblick auf 2 Jahre Adventsome. Wie und warum wir angefangen haben, was wir währenddessen erlebt haben und wie sich alles entwickelt hat. Viel Spaß beim Stöbern!

2018

Der Adventsome Adventskalender 2018 (unser erster Adventskalender!)

Wir waren im November 2017 einfach unzufrieden mit dem Angebot an Adventskalendern. Sie waren uns zu eintönig, zu vorhersehbar. Wir wussten genau, was uns hinter den Türchen erwarten würde. 24 mal Schokolade, 24 mal Kosmetikprodukte oder 24 andere sich ähnelnde Produkte aus einer sonstigen Branche. Wir haben uns gefragt: Warum gibt es keinen gemischten Adventskalender? Warum gibt es keinen Adventskalender, der dich jeden Tag aufs Neue überrascht? 

Dieser Gedanke hat uns dann eine Weile beschäftigt. Also haben wir uns entschlossen, es selbst in die Hand zu nehmen und einen Kalender genau nach unseren Vorstellungen zu entwerfen. 

Adventsome Adventskalender 2018

Vieles war noch unsicher, alles war Neuland und wir wussten nicht, worauf wir uns genau einlassen. Gab es überhaupt noch mehr Menschen, die so dachten wir wir? Die sich mehr von einem Adventskalender wünschten, als immer wieder mehr oder weniger von denselben Produkten „überrascht“ zu werden?

Zunächst haben wir recherchiert und eine Liste der Startups gemacht, deren Produkte wir uns im Adventsome Adventskalender vorstellen konnten.  Dann haben wir einfach angerufen. Praktisch war, dass der Großteil der Startups nur aus einer Handvoll Leute besteht. Wir konnten dadurch direkt mit denen sprechen, die auch darüber entschieden, ob sie Teil des Adventskalenders werden wollten. Als wir die meisten an Bord hatten, erstellten wir die Website, kümmerten uns um Kooperationen und sonstige Dinge, die wir wichtig fanden. 

Wohnung mit einer Vielzahl Verpackungsmaterial des Adventsome Adventskalenders

Mit den ersten Lieferungen kam der Platzmangel

Anfang September wurden die ersten Produkte geliefert. Uns blieb zunächst nichts anderes übrig, als alles in unserer 45m² Wohnung unterzubringen. 

Schnell stapelten sich die Kisten im Wohnzimmer und mittendrin saßen wir und verpackten Geschenke zu gemütlichen Liedern von Bob Dylan & Co. 

Als wir eines Morgens mit dicken Jacken auf dem Balkon frühstückten, weil in der Wohnung kein Platz mehr war, beschlossen wir, nach einer Lagermöglichkeit zu schauen.

Adventsome Adventskalender

Das NRW Gründerstipendium

Im August 2018, mitten in den Vorbereitungen für den ersten Adventsome Adventskalender, konnte man sich erstmals für das neue NRW Gründerstipendium bewerben. Und obwohl wir noch nichts vorzuweisen hatten, bastelten wir uns einen Prototypen (siehe Bild) und stellten unsere Idee und Vision einer 5-köpfigen Jury vor. Einen Tag später die freudige Nachricht – wir hatten uns für das Stipendium qualifiziert und wurden von nun an nun ein Jahr lang bei der Umsetzung unseres Plans unterstützt. Wir waren überglücklich und zusätzlich motiviert, jetzt alles zu geben und unsere Vorstellung in die Realität umzusetzen! 

Büro im Co-Working Space in Köln

Seite an Seite mit coolen Startups im Co-Working Space

Nach kurzer Zeit hatten wir das Forum Food & Nachhaltigkeit in Köln-Ehrenfeld als unseren idealen Arbeitsplatz identifiziert. Es herrschte durch die ganzen anderen Startups nicht nur eine tolle, inspirierende Atmosphäre. 

Es gab auch eine 200m² Lagerfläche, auf der wir eine Verpackungsstation errichten und von nun an alle Adventskalender zusammenstellen konnten. 

Josias am Schreibtisch im Co-Working Space in Köln

Die Eröffnung des Online-Shops

Ende September war es soweit: Wir öffneten die Pforten unseres Online-Shops und nahmen die ersten Bestellungen entgegen. Anfangs waren es vor allen Freunde und Familie, die uns durch ihre Bestellungen Mut machten. Doch es ging schneller als gedacht und bald trudelten täglich Bestellungen von Menschen aus ganz Deutschland ein.. Unsere Tage waren geprägt von langen Schichten des Einpackens. Gleichzeitig übte Josias sich darin, unseren Adventskalender bei Google, auf Social Media und anderen digitalen Kanälen zu bewerben.  

Adventsome Adventskalender

8. Oktober 2018 – die 100. Bestellung

Es gab etwas zu feiern: Die 100. Bestellung. Eine davon sogar über 18 Adventskalender! Obwohl wir noch kein richtiges Marketing machten, sprach sich unser Projekt anscheinend rum.

Kiki freute sich ganz besonders über die vielen Bestellungen (siehe Bild), denn sie wusste: Wenn es gut läuft, leeren sich die Kartons — und auf leere Kartons ist sie immer besonders scharf.  

Adventsome Adventskalender

30. Oktober 2018 – Ausverkauft!

Ende Oktober ging es auf einmal ganz schnell. Nachdem wir gerade auf Instagram verkündet hatten, dass nur noch 100 Adventskalender verfügbar waren, wurden wir plötzlich überrannt und waren einen Tag später restlos ausverkauft!

Dass wir direkt im ersten Jahr und dann auch noch so früh (immerhin war noch ein ganzer Monat Zeit bis zum 1. Dezember) hätten wir uns vorher niemals träumen lassen.

Adventsome Adventskalender

Im November haben wir 12.576 Geschenke verpackt

Den November verbrachten wir also – wenn wir nicht in der Univorlesung saßen – mit dem Verpacken der bestellten Adventskalender. Es gab durchaus Momente, in denen wir uns fragten, worauf wir uns hier eigentlich eingelassen hatten. Der Berg aus Kartons, die mit noch unverpackten Produkten gefüllt waren, schien lange unüberwindbar. Aber wir arbeiteten es einfach ab, Stück für Stück wurde jedes Geschenk von uns eingewickelt – oft verbrachten wir den ganzen Tag von morgens bis abends um 23:00 im Lager. Schließlich wurde der Berg doch kleiner und wir begannen, die ersten Adventskalender in ihr neues Zuhause zu schicken. Am 23. November brachten wir die letzten Adventskalender auf den Weg und hatten es rechtzeitig geschafft.

Adventsome Adventskalender

RTL wurde auf uns aufmerksam

Völlig unerwartet meldet sich auf einmal RTL bei uns. Sie fanden unsere Idee so toll, dass sie kurzerhand vorbeikommen und einen kleinen Bericht über uns drehen wollten. Es war super aufregend, zu sehen, wie es „hinter den Kulissen“ abläuft. Zum Glück war das Team von RTL geduldig mit uns und verzieh uns unsere Anfängerfehler (z.B. beim Interview nicht in die Kamera schauen). Nach einigen Stunden war alles im Kasten und wir warteten gespannt darauf, den Beitrag kurze Zeit später im TV zu sehen!

Adventsome Adventskalender

Vor Ort bei einem der wohltätigen Vereine aus dem Adventskalender

Am 21. Dezember waren wir in der Kölner Innenstadt bei Juttas Suppenküche zu Besuch. An diesen Verein hatten wir im Rahmen des Adventskalenders gespendet und wollten das Team darüberhinaus heute bei seiner Arbeit unterstützen.

Mit den Spenden aus unserem Adventskalender konnten wir 100 Weihnachtstüten, gefüllt mit verschiedenen haltbaren Lebensmitteln, an Bedürftige übergeben und ihnen so eine kleine Freude machen. Die tiefe Dankbarkeit, die wir deutlich spüren konnten, hat uns sehr bewegt. Es war ein tolles Gefühl, zu sehen, dass die Spenden wirklich genau da ankommen, wo sie dringend gebraucht werden. 

Auf dem Bild seht ihr Lea, wie sie eine der Weihnachtstüten überreicht. 

Adventsome Adventskalender

Projekt Adventsome – 2018 erfolgreich überstanden

Euer Wahnsinnsfeedback, sowohl die öffentlichen Bewertungen als auch die vielen privaten Nachrichten, haben uns so sehr motiviert, dass für uns klar war: 2019 wollen wir wieder einen Adventskalender erstellen und eure Adventszeit verschönern. Ein Kalender, der von Tag 1 bis 24 Freude bringt, euch immer wieder aufs Neue überrascht und tolle Entdeckungen bereithält! 

2018: Inhalt

Diese 24 Geschenke waren im letzten Adventskalender enthalten:

Obwohl es unser erster Adventskalender war und wir noch keinerlei Erfolge vorzuweisen hatten, war die Resonanz bei den Startups eindeutig: sie wollten unbedingt dabei sein! Hier könnt ihr euch anschauen, wen wir für unseren 2018 Adventskalender gewinnen konnten. 

(Klicke auf das Bild, um mehr zu erfahren)

2019

Der Adventsome Adventskalender 2019

Das Projekt “Adventsome” hatte 2018 erfolgreich überstanden. Alle Adventskalender waren an ihre neuen Besitzer*innen verschickt, organisatorisch hat letztendlich auch alles geklappt und das Kund*innenfeedback war überwältigend.

Daher war für uns klar: 2019 soll es den Adventsome Adventskalender wieder geben!

Adventsome Adventskalender 2019
Adventsome Adventskalender

Adventsome im neuen Gewand – unsere Magnetverschlussbox

Für den Adventsome Adventskalender 2019 machten wir uns lange Gedanken über das Design. Wir sprachen mit verschiedenen Firmen, die unterschiedliche Arten von Boxen herstellen konnten. Als wir mit dem Stuttgarter Unternehmen sprachen, die unsere Box letztendlich produziert hat, war sofort klar, dass sie der richtige Partner sind. Sie verstanden ganz genau, welche Stimmung die Box erzeugen sollte und nach intensivem Austausch stand das Konzept einer Magnetverschlussbox. 

Gemeinsam mit einer Grafikerin entwarfen wir den goldenen Sternenhimmel, der die Innenseite der Box verzierte. Erstmals tauchte der Spruch „Stay Curious“ hier auf!

Adventsome Adventskalender

Auf spannenden Startup-Events unterwegs

Unser Motto – Stay Curious – schmückte nicht nur ganz präsent unsere Box, wir lebten es auch selbst. Regelmäßig nahmen wir an Startup-Events teil und lernten faszinierende Persönlichkeiten, interessante neue Konzepte und visionäre Ideen kennen. Natürlich gerne in unseren Adventsome-Pullovern, die auf Brusthöhe unser Bäumchen verziert. 

Auf manchen der Events hatten wir sogar die Gelegenheit, dem Publikum unser Konzept vorzustellen. Anfangs war es gar nicht so leicht, vor versammelter Menge zu sprechen; insbesondere das Mikrofon in der Hand war für uns gewöhnungsbedürftig. Aber nach und nach lernten wir, die Nervosität in positive Aufregung und Begeisterung umzuwandeln!

Adventsome Adventskalender

Eine soziale Werkstatt in Münster unterstützte uns in 2019 tatkräftig!

Nachdem wir 2018 über 12.000 Geschenke eigenhändig bei uns im Co-working Space verpackt hatten, wussten wir, dass wir für 2019 auf jeden Fall Unterstützung benötigen würden.

Nach einiger Recherche nach der besten Lösung entschieden wir uns für die Zusammenarbeit mit einer sozialen Werkstatt.

Dort können sich Menschen sowohl mit körperlicher als auch geistiger Behinderung im eigenen Tempo und den eigenen Fähigkeiten entsprechend einbringen. Wir selbst waren zahlreiche Male vor Ort und konnten uns von der angenehmen, entspannten und sehr freundlichen Atmosphäre überzeugen. 

Adventsome Adventskalender

Unser Motto: Wir schaffen das schon!

In klassischer Startup-Mentalität versuchten wir, so viele Herausforderungen wie möglich ohne externe Hilfe zu bewältigen. So hat sich Josias zum Beispiel ohne jegliche Vorkenntnisse mit Youtube-Tutorials beigebracht, wie man eine Website erstellt und dann unsere designed. 

Für unser Fotoshooting mieteten wir uns für einen Tag ein wunderschönes Loft in Köln, ebenso die Kamera und sämtliches Equipment. Wir schnappten uns ein paar Freund*innen und dann legten wir einfach los.

Auf diese Weise blieben wir total unabhängig und konnten unsere Wünsche und Ideen einfach umsetzen.

Adventsome Adventskalender

2019 – Ausverkauft!

Dadurch, dass die Adventskalender dieses Jahr in der sozialen Werkstatt zusammengestellt wurden, konnten wir eine etwas größere Menge an Adventskalendern herstellen als zuvor. 

Dann ging zwischen Anfang und Mitte November wieder alles sehr schnell. Einblicke Am 17. November waren wir dann erneut ausverkauft. Juhu, was für ein Erfolgserlebnis!

Beitrag über Adventsome bei ARD Live Nach Neun

Am 20. November 2019, also einige Tage nachdem wir den letzten Adventskalender verkauft hatten, wurden wir auf einmal überflutet mit Emails. Hunderte Menschen fragten, ob sie irgendwie noch ein Exemplar bekommen können.

Kurze Zeit später stellte sich heraus, dass es einen Beitrag über unseren Adventskalender bei ARD LiveNachNeun gegeben hatte. Wir wussten im Vorfeld noch nichts und waren total überrascht und natürlich super dankbar!

Ihr könnt euch den Beitrag aus 2019 hier anschauen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

2019: Inhalt

Diese 24 Geschenke waren im Adventskalender 2019 enthalten:

Obwohl wir im ersten Jahr verhältnismäßig klein angefangen haben, hat sich unser Projekt in der Startup-Szene rumgesprochen. So kamen Anfang 2019 die ersten Startups von sich aus auf uns zu. Ihr Wunsch: Teil des Adventsome Adventskalenders 2019 zu sein. Wir haben jedes Startup genau unter die Lupe genommen und uns für unsere Lieblinge entschieden! 

(Klicke auf das Bild, um mehr zu erfahren)

Das waren unsere 2018 und 2019 Adventskalender

Wir hoffen, dass dir die Einblicke in unser Startup-Leben gefallen haben. Wenn du dir einen unserer Adventskalender 2020 sichern möchtest, dann klicke einfach auf diesen Button: